Herzlich Willkommen beim Musikverein Trachtenkapelle Marlen e.V.

TERMINE

Fr
22.
Mär
2024

Mitgliederversammlung 2024

19:30 Uhr | Marlen - Festhalle
Sa
06.
Apr
2024

40. Frühjahrskonzert

20:00 Uhr | Marlen - Festhalle
Mi
01.
Mai
2024

1. Maihock - Musikverein Ebersweier

11:00 Uhr | Durbach-Ebersweier (Festplatz vor der Halle)
Sa
22.
Jun
2024

Open Air-Rockkonzert Marlen

18:00 Uhr | Marlen - Festplatz vor der Halle

WAS GESCHAH?

1. Marlener Wies´n Party

Zeitungsbericht - Kehler Zeitung

MUSIKVEREIN TRACHTENKAPELLE MARLEN 25.10.2023
Gute Stimmung bei der ersten „Marlener Wies’n Party“
Der Musikverein...

MUSIKVEREIN TRACHTENKAPELLE MARLEN 25.10.2023
Gute Stimmung bei der ersten „Marlener Wies’n Party“
Der Musikverein Trachtenkapelle Marlen veranstaltete am vergangenen Samstag erstmals die „Marlener Wies’n Party“ mit vielen Gästen in der Sporthalle Marlen.
Für einen stimmungsvollen musikalischen Auftakt sorgte die Spielgemeinschaft der Musikvereine Eckartsweier und Sand. Im zünftigen Oktoberfest-Outfit unterhielten sie mit traditioneller Blasmusik, gespickt mit bekannten Hits und Schlagern.
Stadt- und Ortschaftsrat Heinz Rith eröffnete, in Vertretung von Ortsvorsteher Schüler, zusammen mit Denis Arnold vom Vorstandsteam die Party mit dem Faßanstich offiziell.
Die geballte Party-Power der Illertaler Partyband übertrug sich schnell auf das Publikum. Getreu ihrem Motto „Bock auf Party“ heizte die Band, mit individuell arrangierter und zu 100 Prozent live gespielter Musik, mit einem einzigartigen Brass-Rock-Sound und energiegeladener Live-Show kräftig ein. Es herrschte ultimative Partystimmung und das Publikum war begeistert. Dicht gedrängt feierten die Partygäste mit den Illertalern.
Wer wollte konnte sich beim Dosen werfen, Enten fischen und Hammernageln versuchen mit der Chance einen schönen Preis zu gewinnen; oder ganz einfach seinem Schatz ein Lebkuchenherz schenken.
Die Mitglieder der Trachtenkapelle hatten jede Menge Arbeit in die Vorbereitungen des Fests gesteckt. Zwei Tage waren sie unter anderem damit beschäftigt die Halle in den Farben weiß und blau zu dekorieren, um ihr ein bayerisches Ambiente zu geben. Dass Feste im Oktoberfest-Stil viele Anhänger haben, zeigte sich auch in der Kleidung der Besucher. So gut wie jeder der Party-Gäste war in Dirndl oder Lederhose gekleidet.


Eins ist sicher… die Party geht weiter und zwar am 19.10.2024 - Jetzt schon vormerken und in den Terminkalender schreiben.

Hans-Thoma-Fest Bernau

Trachtentanzgruppe Marlen beim Hans-Thoma-Fest in Bernau

Anlässlich des Hans-Thoma-Festes war die Trachtentanzgruppe des...

Trachtentanzgruppe Marlen beim Hans-Thoma-Fest in Bernau

Anlässlich des Hans-Thoma-Festes war die Trachtentanzgruppe des Musikvereins Trachtenkapelle Marlen nach Bernau eingeladen. Die Vereinsgemeinschaft der Hochschwarzwälder Gemeinde richtete dieses Fest zum 75. Mal zu Ehren ihres bekannten Künstlers und Heimatmalers Hans Thoma aus.

Die 24 Mitglieder der Gruppe aus Marlen waren bereits am Freitag angereist und haben den Festbesuch mit einem Wochenend-Ausflug verbunden. Viel Interessantes konnten sie bei einem Treffen mit den Aktiven der Bernauer Trachtengruppe erfahren und sich über das Volkstanzgeschehen austauschen. Ebenso interessant und informativ war die Besichtigung des historischen Resenhofs, wo das mühsame Leben und Arbeiten in früheren Zeiten gezeigt wird. Gestaunt wurde insbesondere mit wieviel Handarbeit und Geschick einst die Bauern ihre Alltagsgegenstände herstellten. Ein Teil des „Naturpark Schwarzwald“ wurde bei einer Wanderung erkundet, wobei der Bernauer „Zauberwald“ durch seine vielfältigen Naturphänomene und märchenhafte Inszenierung begeisterte. Zwischendurch wurde noch eine kleine Probe eingelegt, damit beim großen Auftritt nichts schief geht.

Beim Auftakt zu diesem grandiosen Hans-Thoma-Fest am Samstagabend war mit Blasmusik, Trachtentanz und Partyabend für jeden Geschmack etwas dabei und später feierten die Besucher bei bester Laune. Nach einem Festumzug mit vielen Trachten- und Musikvereinen am Sonntag hatte dann auch die Trachtentanzgruppe aus Marlen im großen Festzelt ihren Auftritt. Unter der Leitung von Vorstand Denis Arnold und der musikalischen Begleitung von Andreas Schad am Akkordeon zeigten die 10 Tanzpaare traditionelle Tänze aus unserem Ländle, aus Frankreich und der Schweiz. Das interessierte Publikum spendete viel Beifall und ein großes Lob gab es auch vom Veranstalter, besonders hinsichtlich der vielen jungen Menschen die mittlerweile in der Trachtentanzgruppe Marlen mittanzen und zusammen viel Spaß haben.

 

Jugendfreizeit in Seebach

Nachwuchs des Musikvereins Trachtenkapelle Marlen auf Jugendfreizeit in Seebach

Ein Wochenende voller...

Nachwuchs des Musikvereins Trachtenkapelle Marlen auf Jugendfreizeit in Seebach

Ein Wochenende voller Überraschungen erlebten die Jungmusikerinnen und Jungmusiker sowie die Kinder und Jugendlichen der Trachtentanzgruppe des Musikvereins Trachtenkapelle Marlen bei einer Jugendfreizeit.

Zusammen mit den Betreuern und dem Leitungsteam der Vorstandschaft ging es am Freitag ins Achertal nach Seebach, zum Ferienhof Fischer ins „Heulager“. Nachdem das Heubett hergerichtet war wurde Rahm- und Speckkuchen im Holzbackofen gebacken. Später gab es eine ausgiebige Nachtwanderung. Am Samstag wurde auf dem Mühlen-Wasser-Technikweg gewandert, beachtliche 10 Kilometer. Am Abend konnte sich die Gruppe mit Gegrilltem stärken, bevor der Tag mit Spielen und einer Abschußdisco ausklang. Nach dem Frühstück am Sonntag wurde die Rückfahrt nach Marlen angetreten, mit schönen Erlebnissen und neuen oder gestärkten Freundschaften im Gepäck. Das Wochenende hat der von Vorstand Denis Arnold und Team organisierten Freizeit allen Teilnehmern viel Spaß gemacht.

 

Konzertreise Bodenmais im Bayerischen Wald

Zeitungsbericht - Kehler Zeitung

Musikverein Trachtenkapelle Marlen auf Konzertreise im Bayerischen Wald

 

Gerade einmal zwei Wochen nach dem...

Musikverein Trachtenkapelle Marlen auf Konzertreise im Bayerischen Wald

 

Gerade einmal zwei Wochen nach dem traditionellen Frühjahrskonzert stand für den Musikverein Trachtenkapelle Marlen das nächste Ereignis im Terminkalender. Auf Einladung der Stadt Bodenmais unternahm die Musikkapelle zusammen mit der Trachtentanzgruppe des Vereins eine von Vorstand Marco Schad vorbereitete Konzertreise in den Bayerischen Wald.

 

Am Samstagmorgen, 29. April ging es mit dem Bus über die A5, A8 und A3 in Richtung Niederbayern. Nach reibungsloser Fahrt wurde als erstes der „WaldWipfelWeg“ bei Sankt Engelmar besucht. Ein Erlebnis für Groß und Klein. Auf einem abwechslungsreichen Natur-Erlebnis-Pfad war der Lebensraum Wald aus ganz anderer Perspektive zu erleben. Der Wipfel der Gefühle ist dabei der 52 Meter hohe Wald-Turm, zu dem ein barrierefreier Steg aus Lärchenholz hinaufführt. Der Rundblick über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes, das Donautal und die Ebenen des Gäubodens ist beeindruckend. Am Abend wurde in der Unterkunft im Hotel Rothbacher Hof in Bodenmais ein „Original Bayerischer Schmankerl-Abend“ geboten. Musikalische Einlagen durch die Trachtenkapelle Marlen ergänzten das Programm und sorgten für gute Stimmung. Am Sonntag ging es zum Silberberg, dem Erlebnis-Hausberg von Bodenmais. Ob zu Fuß bis hoch zum Gipfelkreuz oder bequem mit der Sesselbahn hinauf und rasant auf der Sommerrodelbahn bergab, für jeden war etwas Interessantes dabei. Imponiert hat auch die Führung im „Historischen Besucherbergwerk Silberberg“. Die faszinierende Welt unter Tage beeindruckte beim Gang durch einen Teil des Bergwerks, den 600 Meter langen „Barbarastollen“. Die reine Luft im Stollen eignet sich übrigens für heilklimatische Anwendungen bei Atemwegserkrankungen. Auch dem „Joska-Glasparadies“ wurde ein Besuch abgestattet. Angefangen bei der Glashütte mit den Werkstätten, der ausgefallenen Glaskunst in den Kristallgärten, sowie den Ausstellungen u.a. mit Weltrekord-Glasgegenständen und beeindruckenden Kristall-Siegerpokalen, z.B. vom Biathlon-Weltcup oder der Vierschanzentournee, konnte man den Zauber des Glases spüren.

Der Maibaum hat in den ländlichen Gebieten in Bayern schon lange Tradition. Seit dem 19. Jahrhundert ist er ein Ausdruck des Selbstbewusstseins jedes Ortes und ein Zeichen der Gemeinschaft und der Verbundenheit zur Heimat. Auch die Bodenmaiser pflegen die Tradition des Maibaum-aufstellens und feiern dieses Ereignis mit einem zünftigen Fest, mit regionalen Köstlichkeiten sowie Musik und Tanz auf dem Marktplatz. Hier hatte dann auch die Trachtenkapelle Marlen am 1. Mai ihren großen Auftritt. Schon bevor der riesige Maibaum zur Mittagszeit mit vereinten Kräften von Hand und mit viel Muskelkraft aufgestellt wurde waren viele Besucher gekommen. Sie wurden von der Trachtenkapelle unter Leitung von Marc Hegenhauser mit sehr abwechslungsreicher gekonnter Blasmusik unterhalten. Auch die Trachtentanzgruppe präsentierte sich einem aufmerksamen Publikum. Die Tänze aus dem Schwarzwald, dem Elsass und der Schweiz begleitete Andreas Schad am Akkordeon. Später am Nachmittag wurde dann nach drei schönen Tagen und mit vielen neuen Erlebnissen im Gepäck die Heimreise nach Marlen angetreten, wo die Gruppe am späten Abend wohlbehalten wieder eintraf.

Dieses Projekt wurde im Rahmen des bundesweiten Programms NEUSTART AMATEURMUSIK gefördert. Ein Dank auch an das Staatsministerium für Kultur und Medien für die Unterstützung unserer musikalischen Arbeit.

Jugendvertreter

Wahl der Jugendvertretung

In unserem Verein werden regelmäßig Jugendvertreter gewählt. Die Aufgaben dieser Vertreter sind es zum einen die Interessen der Vereinsjugend...

In unserem Verein werden regelmäßig Jugendvertreter gewählt. Die Aufgaben dieser Vertreter sind es zum einen die Interessen der Vereinsjugend zu vertreten und zum anderen gemeinsame Aktivitäten zu planen. Sie kümmern sich um den musikalischen und tänzerischen Nachwuchs der Trachtenkapelle Marlen und haben stets ein offenes Ohr für deren Belange.

Mit der letzten Wahl konnten zwei neue Jugendvertreter gewonnen werden. Mit Emma Mehne und Jonathan Arnold sind zwei langjährige Mitglieder desVereins aus den Bereichen Musik und Tanz gewählt worden.

Wir gratulieren beiden recht herzlich und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.